Boxabteilung der TG Zeilsheim

Herzlich Willkommen auf der Seite der Abteilungen Boxen.

Die Boxabteilung ist sehr aktiv und erfreut sich großer Beliebtheit. Die aktuellen Meldungen und die Trainingszeiten finden Sie auf dieser Seite. Sie wollen mitboxen? Dann schnuppern Sie mal rein.

Fotos gibt es hier.

Die neuesten Nachrichten von den Boxern finden sie hier.

Boxen 1 - montags

Wochentag und Uhrzeit montags, 18:00 - 19:30 Uhr
Ort Stadthalle Kleiner Saal
Anzahl der regelmäßigen Teilnehmer (ca.) 10 - 20
Zielgruppe (Alter, Geschlecht) ab 10 Jahren (männlich & weiblich)
erforderliche Vorkenntnisse keine
inhaltliche Schwerpunkte Kondition und Koordination

Boxen Jugend bis 14

Wochentag und Uhrzeit mittwochs, 17:00 - 18:00 Uhr
Ort Stadthalle Kleiner Saal
Anzahl der regelmäßigen Teilnehmer (ca.) 15
Zielgruppe (Alter, Geschlecht) 10 - 16 (männlich & weiblich)
erforderliche Vorkenntnisse keine
inhaltliche Schwerpunkte Kondition und Koordination

Boxen 2 - mittwochs

Wochentag und Uhrzeit mittwochs, 18:00 - 19:30 Uhr
Ort Stadthalle Kleiner Saal
Anzahl der regelmäßigen Teilnehmer (ca.) 10 - 20
Zielgruppe (Alter, Geschlecht) ab 10 Jahren (männlich & weiblich)
erforderliche Vorkenntnisse keine
inhaltliche Schwerpunkte Kondition und Koordination

Boxen 3 - freitags

Wochentag und Uhrzeit freitags, 18:00 - 19:30 Uhr
Ort Stadthalle Kleiner Saal
Anzahl der regelmäßigen Teilnehmer (ca.) 10 - 20
Zielgruppe (Alter, Geschlecht) ab 10 Jahren (männlich & weiblich)
erforderliche Vorkenntnisse keine
inhaltliche Schwerpunkte Kondition und Koordination

Boxen - Sondertraining

Wochentag und Uhrzeit freitags, 19:30 - 20:30 Uhr
Ort Stadthalle Kleiner Saal
Anzahl der regelmäßigen Teilnehmer (ca.) 10
Zielgruppe (Alter, Geschlecht) Frauen und Männer ab 16 Jahren
erforderliche Vorkenntnisse Boxerfahrung
inhaltliche Schwerpunkte Muskeltraining, Schwerpunkt: Technik

Eine kleine Geschichte aus dem Jahr 2010

B o x e n  i m  s i e b e n t e n  J a h r

Nicht die 7. Runde, sondern das siebente Jahr ist für die Boxer in der Turngemeinde Zeilsheim angebrochen. Das sind wenige Jahre, jedoch gibt es Boxen in Zeilsheim schon über 100 Jahre. Als sich 1906 der Athletik Sportclub 06 gründete, gab es schon boxende Athleten, aber erst 1920 entstand eine Boxgruppe daraus.

Und 1927 gründeten die Gebrüder Karl und Johann Schmitt den “Faustkämpferverein Zeilsheim”. Zu den ersten Aktiven zählte auch Joseph “Seppl” Bleidt, der in vielen Vereinen und im Vereinsring tätig war.

Die 30er Jahre brachte Höhepunkte mit den Namen Heinrich Kraus, Moog, Westenberger, Gebrüder Göttmann und dem Gaumeister Seppl Bleidt.

Nach dem 2. Weltkrieg waren Johann Schmitt und Seppl Bleidt wieder am Aufbau des Boxvereins tätig. Viele Boxer wären zu nennen, aber alles gipfelte im Namen Herbert Schilling, der 1946 als Vize-Jugendhessenmeister begann und die Laufbahn mit der Europameisterschaft (1951) und der Teilnahme an der Olympiade in Helsinki (1952) krönte, wofür ihm das “Silberne Lorbeerblatt” verliehen wurde.

Aus der Staffel der 50er und 60er Jahre sind viele Meister hervorgegangen und Mitglieder jener Staffel sind auch heute in Zeilsheim zu treffen: Günter Salamon, Günter Swientek und Philipp Kopp.

Es wurde problematisch, Vereine mit nur einer Sportart am Leben zu erhalten. Aus diesem Grund traten die Boxer - nach einer kurzen Zeitspanne als Boxabteilung des “Polizei-Sportverein Grün-Weiß” im Jahr 2003 der “Turngemeinde Zeilsheim” bei. Inzwischen hat der neue Trainer Franz Kotrba mit seinem Assistenten Karl-Heinz Leber schon 7 Athleten durch 47 Kämpfe geführt.

Mitglieder der Zeilsheimer Boxer haben auch schon fast alle Positionen im Hessischen Boxverband - außer der Position des Präsidenten - besetzt.

(Gerd Königsmann, 18.01.2010)